Keramik-Inlays und Veneers

Keramik-Inlays und VeneersSchonende – minimal invasive – Restaurationen aus Keramik

Defekte der Zähne beeinträchtigen nicht nur die Kaufunktion sondern schmälern auch die natürliche Schönheit und das ästhetische Gesamtbild des Gesichts.

Selbst eine kleine abgesplitterte Kante lässt den Zahn mitgenommener und unschön aussehen – ausserdem macht es den Zahn anfälliger für grössere Folgeschäden. Ist ein Defekt gross, dann tendiere ich bei der Behandlung zu laborgefertigten Lösungen – allem voran zu Veneers oder Inlays. Mit diesen Keramikarbeiten können Zähne „unsichtbar“ wiederhergestellt werden.

Composite oder Keramik – Wo liegen die Vorteile?

Keramische Kronen, Brücken und Veneers sind überaus beständig. Auch nach vielen Jahren im Mund ist der Zustand vergleichbar gut wie bei natürlichen Zähnen. Keramik isoliert gut gegen kalte Temperaturen und seine optischen Eigenschaften sind dem Zahnschmelz sehr ähnlich. Ein Unterschied ist nicht wirklich vorhanden.

Bei einem Keramikinlay oder Veneer muss gegenüber einer herkömmlichen Krone oder einem Goldinlay viel weniger gesunder Zahn geopfert werden. So kann der natürliche Zahn deutlich besser erhalten werden. Keramiken werden fest mit dem Zahn verklebt und nicht wie früher einfach mit Zement eingefügt. Diese sichere Verbindung benötigt etwas mehr Zeit im Zahnarztstuhl und ist fachlich anspruchsvoller als das simple Festpressen mit einem herkömmlichen Zement.

Klassische Veneers stellt man sich am Besten als feine Schale vor. Sie werden häufigst an den sechs Frontzähnen und an den beiden an die Eckzähne angrenzenden Backenzähne (Prämolaren) eingeklebt. Sind Frontzähne geschädigt, gelten Veneers als die erste Wahl.

Auch Composite haben Vorteile. Sie sind weniger zeitaufwändig, da die labortechnische Arbeit entfällt. Ich verwende sie oft als „ersten Schritt“ auf dem Weg zu einer langfristigen Keramikversorgung. Während Keramiken im Mund nicht weiter geformt werden können, ist es bei Compositen möglich Formen und Farben auch später zu verändern. Dafür wirken Keramiken wesentlich ästhetischer und natürlicher, und sie sind stabiler. Sind Sie mit Form und Farbe zufrieden, kann diese Zahnsituation in eine keramische Arbeit überführt und dauerhaft eingeklebt werden.

Wenn einzelne Schneidezähne im Verhältnis deutlich zu klein oder unförmig sind, dann können mit Veneers substanzschonende Formkorrekturen durchgeführt werden.

Inlays bzw. Onlays eignen sich, um verschlissene Seitenzähne wieder herzustellen. Eine natürlich geformte Kaufläche hilft die Kaufunktion zu verbessern. Sie ist dauerhaft stabil und helfen funktionelle Probleme (Kiefergelenkprobleme oder Zähneknirschen) zu vermeiden. Ziel ist es, dass entspannte und reibungslose Gleitbewegungen des Unterkiefers möglich sein werden. Solche Behandlungskonzepte erfordern zuvor eine funktionsbezogene Analyse um erfolgreich ans Ziel zu gelangen.

Behandlungsablauf

Für laborgefertigte Arbeiten (ob Veneers oder Inlays) sind mehrere Termine erforderlich. Möchten Sie die sorgfältig geplante Therapie beginnen, dann starte ich mit der Bearbeitung (Präparation) der Zähne. Der Zahntechniker bekommt dann die Abdrücke und viele weitere Infos zu Zahnform, Anordnung und Farben, damit er die dentalen Werkstücke in aufwändiger Handarbeit anfertigen kann. Nach Anprobe werden die Veneers oder Inlays mit modernen sicheren Klebetechniken in bzw. an den Zahn geklebt.

Minimal invasive Restaurationen können bis zu 15 Jahren intakt im Mund halten – manche sogar länger. Dabei stabilisieren die Arbeiten selbst stark beeinträchtige Zähne und machen sie belastbarer. Bei guter Zahnpflege kann ein perfekt gestaltetes Inlay oder Veneer auch durchaus noch länger halten. Eine sogenannte Wächterschiene für die Nacht schützt die neuen Arbeiten vor unwillkürlichen Überlastungen und verstärkten Abrieb beim Zahnpressen oder Knirschen. Interessant zu wissen ist, dass die nächtlichen „Kau“-kräfte bis zu 10 Mal stärker sind als am Tag.

Ästhetische Veneers oder Inlays fordern von uns eine weit überdurchschnittliche Arbeitsleistung, mehr Zeit und Muse. Das exakte Ausführen der Präparationstechniken ist auf hohem Niveau erforderlich, damit die wissenschaftlich gewonnenen Erkenntnisse Ihnen Vorteile bringen werden. Auch wenn es sich für Sie ähnlich anfühlen sollte, die Arbeitsschritte unterscheiden sich grundlegend von klassischen Kronen, Goldinlays und Metallbrücken. Wir arbeiten mit überdurchschnittlich guten Laboren und verlässlichen Zahntechnikern zusammen, die auch vor Ort mit in die Planung einbezogen werden.

In unserer Zahnarztpraxis in Koblenz bieten wir das komplette Spektrum der Ästhetischen Zahnmedizin auf fachzahnärztlichem Qualitätsniveau an.

Bereiche der Ästhetischen Zahnmedizin

Ästhetische Zahnmedizin

Zeigen Sie der Welt ein faszinierendes Lächeln. Gesunde schöne Zähne strahlen Sympathie und Lebensfreude aus. Entdecken Sie bei uns verlässliche und schonende Methoden.

Weiterlesen

Bleaching - Zahnaufhellung

Der erste Eindruck eines Menschen wird primär von Mund und strahlend hellen Zähnen bestimmt. Mit schonendem Bleaching ist diese positive Wirkung einfach zu erreichen.

Weiterlesen

Composite - Restaurationen

Bei modernen Composite-Materialien handelt es sich um Hightech-Verbundwerkstoffe. Sie können individuell an die Zahnfarbe des Patienten angepasst werden.

Weiterlesen

Wir sind für Sie da!

Wenn Sie eine Frage zu unseren Behandlungen haben oder Sie einen Termin vereinbaren wollen, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Sie erreichen uns am einfachsten telefonisch zu unseren Sprechzeiten oder auch gerne per E-Mail. 
Wir freuen uns auf Sie!

Rufen Sie uns an

Tel. +49 261 36670